Registrieren Suchen FAQ Mitgliederliste Benutzergruppen Login  
Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. 21.03.2017 7.PO VF Adler Mannheim - Eisbären Berlin 1:2 n.V.
Gehe zu Seite 1, 2, 3 ... 10, 11, 12  Weiter
21.03.2017 7.PO VF Adler Mannheim - Eisbären Berlin 1:2 n.V.
Scalzo #79
Co-Admin

Anmeldungsdatum: 14.12.2009
Beiträge: 4949
Wohnort: Mannheim
Antworten mit Zitat




Beginn:
20:00 Uhr
( Einlass: ~ 18:30 Uhr )


Tickets:
!
( Oder ca. 90 Minuten vor Spielbeginn an den Abendkassen! )


Chat:
Adlerchat.


Liveticker:
Adler Mannheim via -
Liveticker der Adler: (via Adler-App) Download für Android | iOS
Morgenweb-Liveticker.
Sportal.


Webradio:
Radio Regenbogen - Adler Webradio.


TV-Tipp:
Das Spiel wird außerdem auch LIVE bei Sport1 übertragen.





Schiedsrichter:
HSR: (Keine aktuelle Einteilung vorhanden.)
LSR: (Keine aktuelle Einteilung vorhanden.)


Am Rande der Bande:

Fanbeauftragte Adler Mannheim via Facebook. hat folgendes geschrieben::
Und wenn ein Lied Deine Lippen verlässt…

Ausnahmezustand, mannheimverrückt, Play-Off-Fieber. Nennt es wie ihr es wollt.
Morgen fängt die fünfte Jahreszeit an! Die Vorrunde ist ausgeblendet, alles was bisher war gilt nicht mehr. Völlig egal wie die bisherigen Spiele in der Vorrunde ausgegangen sind.

Wir lesen Eure Kommentare, sehen die Nachrichten an uns und wir wissen ihr seid heiß und im Play-Off-Fieber.

Über die fehlende Kreativität in der Liga und auch in Mannheim brauchen wir an dieser Stelle nicht zu sprechen. In den Play-Offs geht es um bedingungslose Unterstützung und die wird vor allem durch Lautstärke erzeugt. Schon in dieser Hinsicht ist Heimvorteil mehr als wichtig. Also lasst ihn uns nutzen. Auch wenn das morgige Spiel höchstwahrscheinlich nicht ausverkauft sein wird. Dafür ist die Arena am Sonntag voll!
Wir als Fans können unseren Teil dazu beitragen, den ersten Sieg in dieser Serie zu holen.

Natürlich werden die Eisbären nicht zu unterschätzen sein und in ihren Reihen sind einige Spieler die in den vergangenen Jahren erfolgreiche Zeiten durchlebt haben. Die Mini-Pre-Playoff-Serie gegen Straubing dürfte für zusätzliche Motivation in Reihen der Berliner gesorgt haben. Aber das ist völlig Banane, denn wir müssen einfach nur unser Spiel spielen.

Wenn morgen Abend um 19.30 Uhr in der SAP Arena das erste Bully fällt, dann werdet ihr vielleicht schon einen sehr nervösen Tag hinter Euch haben. Der Blick wird immer wieder auf die Uhr gehen. Ihr werdet die Stunden bis zum Spielbeginn runter zählen. Der Aberglaube hält wieder Einzug. Habt ihr das richtige T-Shirt oder Trikot schon da liegen? Bringt es tatsächlich Glück?
Irgendwann wollt ihr einfach nur noch in die Arena, denn Eure Konzentration ist sowieso am Ende. Die Nervosität wird Euren Adrenalinspiegel hoch halten.

Es ist zwar „nur“ Viertelfinale, aber es sind die Eisbären. So viele emotionale und brisante Duelle sind in den letzten Jahren gegeneinander gespielt worden. Was für uns 59:59 ist, ist für die Eisbären das Finale 2012.
So ist Sport, Größe zeigt sich beim verlieren und warum sollten wir davon verschont bleiben? Aber das ist fünf Jahre her, Erinnerungen verblassen und uns ist viel wichtiger was hier und heute, morgen und die nächsten Wochen passiert. Wir geben zu, wir sind mehr als heiß auf diese Serie und wir wissen, dass ihr es auch seid! Wir haben keinen Bock zu verlieren und sind bereits im mannheimverrückten Ausnahmezustand.

Es gilt die Adler gemeinsam zum ersten Sieg zu schreien. Völlig egal, ob ihr steht, sitzt, Rollifahrer seid oder vielleicht Euren Sekt in der Loge schlürft. Es gibt kein „die“ oder „die“. Kein Ober- oder Unterrang, kein Steh- oder Sitzplatz. Es gibt nur „UNS“! Jeder Einzelne von Euch ist MANNHEIM. Also geht morgen in die Arena und macht jede Menge Lärm! Wenn nicht jetzt die Zeit gekommen ist, wann dann?!

Lasst die Spiele beginnen. Gemeinsam für ein Ziel!



Aktuell:
Adler Mannheim via Facebook. hat folgendes geschrieben::

Morgen ist Spiel 7. Das bisher wichtigste Spiel der Saison. Die Entscheidung. "Do or die". Alles was war, zählt nun nicht mehr. Es kommt nur noch auf dieses eine Spiel an. Auf jede Kleinigkeit. Es zählt der Wille. Die Konzentration. Die Ausführung jeder einzelnen Aktion. Das Glück. Alles! Wir werden alles geben, damit wir erfolgreich sind. Wir alle! Zusammen! Auf dem Eis. Auf den Rängen. Zu Hause. Bis zur Schlusssirene. Egal wie’s steht! Adler geben niemals auf! Sie kämpfen! Für Mannheim!





Vorberichte zum Spiel:

Adler Mannheim:

    Der nächste Gegner der Adler: Eisbären Berlin

103 Minuten und 17 Sekunden sowie 117 Schüsse waren nötig, um am Freitagabend in Straubing aus einer Saison zum Vergessen doch noch eine Spielzeit zu machen, in der man zumindest das Minimalziel Viertelfinale erreicht hat. Wenn die Eisbären als Vorrundenachter in mehr als vier Spielen gegen die Adler ausscheiden, hat man sich zumindest achtbar gegen einen der Titelfavoriten aus der Affäre gezogen. Gelingt dem DEL-Rekordmeister allerdings die Überraschung mit vier Siegen gegen Mannheim, dann dürfte die Krisenstimmung in der Hauptstadt verflogen sein.

So schlecht stehen die Chancen der Mannschaft von Uwe Krupp gegen die Adler gar nicht, immerhin haben die Berliner beide Heimspiele in der Vorrunde gewonnen. Mit dem 3:2-Heimsieg nach Verlängerung am 20. Januar brachten die Eisbären der Mannschaft von Sean Simpson immerhin die letzte Niederlage vor deren zwölf Spiele dauernder Siegesserie bei. Der Sieg bedeutete aber auch das Ende einer Niederlagenserie von sieben Spielen, durch die die letzte Chance auf die direkte Viertelfinalqualifikation vergeben wurde.

Die beiden Pre-Playoff-Duelle gegen Straubing eingerechnet hat die Mannschaft um Kapitän André Rankel nun fünf der letzten sechs Spiele gewonnen. Mit Bremerhaven, Ingolstadt, Iserlohn und eben Straubing waren unter den Unterlegenen keine Spitzenteams, aber vielleicht waren es die richtigen Aufbaugegner, um zur entscheidenden Phase der Saison wieder ein wenig Selbstvertrauen zu tanken.

Augen auf... Jamie MacQueen! Der 28 Jahre alte Kanadier war in Nordamerika weit weg davon, den ganz großen Schritt in die NHL zu schaffen. Selbst in der zweitklassigen AHL konnte MacQueen nicht Fuß fassen. In der letzten Saison war der Angreifer zweitbester Scorer in der DEL2. Der Schritt zu einem echten Leistungsträger bei den Eisbären war ein wenig groß, doch in den beiden Pre-Playoff-Duellen gegen Straubing war er der Mann für die wichtigen Tore. Beim 3:1-Heimsieg traf er gleich zwei Mal, in beiden Spielen besorgte er das entscheidende Tor zum Sieg.

Die Playoff-Bilanz der Adler gegen die Eisbären: Zum siebten Mal treffen Adler und Eisbären in den Playoffs aufeinander. Die ersten drei Duelle haben die Adler für sich entschieden (Finale 1998, Halbfinale 1999 und Viertelfinale 2002), bei den letzten drei Aufeinandertreffen beendeten die Eisbären die Serie jeweils als Sieger (Finale 2005, Halbfinale 2009 und Finale 2012).

DEL-Bilanz der Adler gegen die Eisbären seit 1994: 116 Spiele, 58 Siege, 56 Niederlagen, 359:343 Tore

DEL-Bilanz der Adler gegen die Eisbären 2016/17: 3:4 (A), 3:1 (H), 2:3 n.V. (A), 4:3 n.P. (H)


Die Termine:

Spiel 1: Dienstag, 7.3., 19.30 Uhr in Mannheim
Spiel 2: Freitag, 10.3., 19.30 Uhr in Berlin
Spiel 3: Sonntag, 12.3., 14.00 Uhr in Mannheim
Spiel 4: Mittwoch, 15.3., 19:30 Uhr in Berlin
Spiel 5: Freitag, 17.3., 19.30 Uhr in Mannheim
Spiel 6: Sonntag, 19.3., Uhrzeit offen, in Berlin
Spiel 7: Dienstag, 21.3., 20.00 Uhr in Mannheim

Alle Spiele werden live im Webradio unter http://www.regenbogen.de/webradio/adler, bei „Radio Regenbogen 2“ on Air sowie im Livestream der Telekom unter http://www.telekomeishockey.de übertragen. Zudem gibt es von allen Spielen wie gewohnt aktuelle Infos im Liveticker in der Adler-App (iOS: http://bit.ly/iosadlerapp , Android: http://bit.ly/androidadlerapp)

Quelle: Adler Mannheim.


    „Do or die“

„Do or die“ – das ist das Motto vor dem großen Showdown, wenn die Adler und die Eisbären am heutigen Abend zum siebten und letzten Mal in dieser ausgeglichenen Viertelfinalserie aufeinandertreffen. Es geht um den Einzug ins Halbfinale. Ums nackte Überleben.

Beide Mannschaften konnten bislang jeweils ihre Heimspiele für sich entscheiden. Die Adler gewannen in der SAP Arena mit 4:3 n.V., 3:2 und 3:1, während sich die Berliner mit 6:3, 6:1 und 4:3 n.V. in der Mercedes-Benz Arena durchsetzen konnten.

Doch bei welcher Mannschaft liegt nun im alles entscheidenden siebten Spiel der Druck? Bei den Adlern, die die Hauptrunde auf Platz zwei beendeten und als Favorit in die Viertelfinalserie gestartet sind? Oder doch bei den Eisbären, die eine durchwachsene Saison absolviert und im Grunde genommen nichts mehr zu verlieren haben? Die Antwort ist klar: bei beiden Mannschaften. Denn das, was in 52 Hauptrundenspielen geschehen ist, spielt in den Playoffs überhaupt keine Rolle mehr. Für beide Mannschaften steht eine komplette Saison auf dem Spiel. Für beide Mannschaften geht es darum, weiterhin ein Wörtchen im Kampf um die Meisterschaft mitzureden. Keine der beiden Mannschaften möchte sich vorzeitig in die lange Sommerpause verabschieden.

„Wir sind heiß auf die Partie“

„Es ist ein Spiel, in dem es um alles geht“, weiß Christoph Ullmann, „der Puck fällt um 20.00 Uhr und beide Mannschaften werden Vollgas geben. Beide Mannschaften wollen gewinnen und beide Mannschaften müssen gewinnen, wenn sie weiterkommen wollen.“ Ähnlich sieht es auch Adler-Kapitän Marcus Kink: „Jede Mannschaft, die gewinnen will, hat Druck. Wir wollen gewinnen, die Eisbären wollen gewinnen. Letztendlich geht es darum, wer besser ins Spiel findet und besser die Zweikämpfe annimmt.“

Wer behauptet, das mysteriöse Momentum sei nach dem Overtime-Krimi auf Seiten der Berliner, liegt falsch. Die Höhe eines Sieges oder einer Niederlage ist völlig gleichgültig. Genauso unbedeutend ist die Art und Weise, wie ein Sieg oder eine Niederlage zustande gekommen ist. Entweder man gewinnt oder man verliert. Ein Sieg muss in den Playoffs genauso so schnell abgehakt werden wie eine Niederlage. Das 3:4 n.V. vom Sonntag ist aus Adler-Sicht bereits Schnee von gestern. „Wir sind gut drauf und heiß auf dieses Spiel. Das ist unser Heimspiel. Dafür haben wir das ganz Jahr gekämpft“, sagt Kink im Brustton der Überzeugung.

Unser Heimspiel, unsere Fans

Dabei sind die Adler-Fans am heutigen Abend das Zünglein an der Waage. „Wir haben unsere Anhänger im Rücken. Sie werden uns den nötigen Rückenwind geben“, freut sich Ullmann auf die lautstarke Unterstützung in der SAP Arena. Ins gleiche Horn stößt auch Kink: „Die Fans haben uns immer geholfen und beflügelt. Wir wissen, welche Bedeutung unsere Fans für uns haben. Darauf setzen wir.“

Damit ist eigentlich fast alles gesagt. Nur gemeinsam kann uns der Einzug ins Halbfinale gelingen. Jede Aktion wird heute Abend entscheidend sein. Auf dem Eis. Auf den Rängen. Für Mannheim.

Adler live erleben

Das Spiel beginnt um 20.00 Uhr, der Einlass ist daher erst um 18.30 Uhr. Die Partie wird im Livestream der Telekom und im Free-TV auf SPORT1 übertragen. Das Adler-Webradio und der Liveticker der Adler-App melden sich ebenfalls aus der SAP Arena.

Quelle: Adler Mannheim.



Eisbären Berlin:

~> Das Team der Eisbären.
~> - -




Hinweis:
Ich möchte nochmals auf die Regeln hinweisen und darum bitten, nicht vor/während den Spielen hier zu posten.
Nutzt für Fragen oder sonstige Kommentare vor/während dem Spiel bereits vorhandene Threads, wie zum Beispiel:
"Diskussionsrunde zu den PLAYOFFS 2017 !" - Vielen Dank ! smile


( Änderungen/Ergänzungen in diesem Beitrag sind noch möglich! )


Zuletzt bearbeitet von Scalzo #79 am Mi März 22, 2017 1:51 pm, insgesamt 1-mal bearbeitet

_________________


Posting © Scalzo #79 (2009 - 2017).
Alle Rechte vorbehalten. Kein Verwenden, Zitieren & Kritisieren ohne Erlaubnis.
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Scalzo #79 anzeigenPrivate Nachricht senden
Stevo@ice
Knaben-Spieler
Knaben-Spieler

Anmeldungsdatum: 13.04.2008
Beiträge: 950
Antworten mit Zitat
Die hätten heute selbst ein Fussballtor nicht getroffen..
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Stevo@ice anzeigenPrivate Nachricht senden
Shneeble
Jugend-Spieler
Jugend-Spieler

Anmeldungsdatum: 11.12.2012
Beiträge: 1817
Antworten mit Zitat
Kacke!

_________________
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Shneeble anzeigenPrivate Nachricht senden
Hoplahop
Kleinschüler-Spieler
Kleinschüler-Spieler

Anmeldungsdatum: 09.12.2012
Beiträge: 82
Antworten mit Zitat
Was soll´s, man muss halt treffen. Gutes Spiel.

Sehr bitterer Nachgeschmack. Aber den einen Puckverlust zuviel... tödlich.

Bis nächste Saison.
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Hoplahop anzeigenPrivate Nachricht senden
angel_eyes
Junioren-Spieler
Junioren-Spieler

Anmeldungsdatum: 23.01.2010
Beiträge: 3633
Antworten mit Zitat
Wenn man so oft freistehend vorm gegnerischen Goalie steht und den jedes mal anschießt, braucht man sich nicht wundern.

Die schlechtere Mannschaft hat glücklich gewonnen.

_________________
commit work.

sleeping cow
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von angel_eyes anzeigenPrivate Nachricht senden
Kurpälzer
Kleinschüler-Spieler
Kleinschüler-Spieler

Anmeldungsdatum: 09.12.2014
Beiträge: 117
Wohnort: Brühl
Antworten mit Zitat
Klar war das Glück für Berlin...

Aber vor dem Tor einfach arm.

Kink mit einem Tor und einem Eigentor!

Das war's dann...

_________________
Kurpfalz/Baden - meine Heimat!
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Kurpälzer anzeigenPrivate Nachricht senden
gnAdenlOser
Schüler-Spieler
Schüler-Spieler

Anmeldungsdatum: 20.12.2009
Beiträge: 1583
Wohnort: Mannheim
Antworten mit Zitat
wenn du sie vorne nicht machst...
ingesamt geht berlin als sieger der serie ab in ordnung. nicht weil sie generell die bessere mannschaft waren, sondern weil sie in jedem einzelnen spiel die richtige einstellung hatten. die adler waren in spiel 1 nicht da, hatten glück, waren in spiel 2 und spiel 4 nicht da und waren in drittel 1 von spiel 6 nicht da. kann sich jeder ausrechnen, was gewesen wäre wenn...
mit dem aus im vf muss man aus adler sicht die saison sicher als enttäuschung ansehen. hf wäre mit diesem team, mit den gegebenheiten das mindeste gewesen. wichtig ist, dass man die spieler, die das tempo eishockey mit den vielen wechseln nicht spielen können aussortiert. auf einen langen sommer.

_________________
R.I.P. Robert Dietrich

Bobby Orr: Hockey is a tough game.
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von gnAdenlOser anzeigenPrivate Nachricht senden
Keulenswinger
Kleinschüler-Spieler
Kleinschüler-Spieler

Anmeldungsdatum: 04.03.2016
Beiträge: 103
Wohnort: vorhanden
Antworten mit Zitat
Die bessere Mannschaft hat unglücklich verloren. Aber bei der Masse ungenutzter Chancen. Da passt die Phrase, wenn Du zu viele liegen lässt, wird es irgendwann bestraft... Jetzt erstmal "Urlaub", und dann bin ich auf die Kaderplanung für 17/18 gespannt.
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Keulenswinger anzeigenPrivate Nachricht senden
THWI
Knaben-Spieler
Knaben-Spieler

Anmeldungsdatum: 15.04.2012
Beiträge: 307
Antworten mit Zitat
Die Adler haben die Serie heute nicht verloren, sondern in einem der 3 Auswärtsspiele. Heute haben sie das beste Spiel der Serie gemacht, und wenn die Eisbären 5 Tore eingeschenkt bekommen, dann wäre das absolut ok gewesen. Aber neben der Chancenverwertung gab es 3 Berliner Alleingänge, und das geht in einem 7. Spiel einfach nicht. Natürlich ist das entscheidende für mich der Ausgleich, solche Tore bekommst Du nur wenn der Eishockeygott Dich bestrafen will. Und die Adler haben Strafe verdient. Sie sind zweimal nach Berlin für eine Sightseeingtour geflogen und einmal erst im 2. Drittel angekommen.

Man darf auch nicht vergessen, dass die 12 Siege vor dem Straubing Spiel Schönungscharakter hatten, auch dort haben die Adler Spiele gewonnen, wo sie einfach auch Glück hatten(siehe das Spiel in Iserlohn). Das hat viele auch verblendet. Es war schon früh in der Saison zu erkennen, dass sie mit ihren Schwankungen und ihren Defensiv Blackouts, dass Viertelfinale erst mal zu überstehen haben, das haben sie nicht geschafft. Das es ausgerechnet gegen diese Berliner mit ihren FKK-Fans sein musste, rundet die Sache zumindest für uns vollumfänglich ab.

Wir gut diese Berliner wirklich sind, werden die Münchner zeigen. Aber wahrscheinlich machen die kurzen Prozess.


Zuletzt bearbeitet von THWI am Di März 21, 2017 11:22 pm, insgesamt 1-mal bearbeitet
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von THWI anzeigenPrivate Nachricht senden
Shorthander
Knaben-Spieler
Knaben-Spieler

Anmeldungsdatum: 19.08.2006
Beiträge: 554
Wohnort: Hockeytown ums Eck
Antworten mit Zitat
Nichts neues in Mannheim!
Aufwand ohne Ende, stehst da mit leere' Hände.
2 mal Meister seit bestehen der Arena - Respekt!
Titel holen eben die Anderen...

_________________
Friedrichspark - die gute alte Zeit... - #80
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Shorthander anzeigenPrivate Nachricht senden
Ron09
Kleinschüler-Spieler
Kleinschüler-Spieler

Anmeldungsdatum: 25.03.2008
Beiträge: 158
Antworten mit Zitat
Unter Berücksichtigung des unglücklich verlorenen Spiel 1, der Tatsache das Berlin "nur" 8. geworden ist und Mannheim 2. (Platz 1 hat man am letzten Spieltag abgeschenkt), dem positiven Torverhältnis der Berliner von 24 zu 17, und letztendlich der weniger krassen Fehler, sehe ich hier ein klar verdienten Sieger aus Berlin! Was Mannheim dort in Spiel 7 5 min. vor Ende im eigenen Power Play gemacht hat, hätte eigentlich ein Ausscheiden ohne Verlängerung verdient! Hab noch nie gesehen wie man in der PP-Aufstellung ohne Druck rückwärts/seitlich vom eigenen Puck wegfährt damit 2 Berliner freie Bahn haben.
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Ron09 anzeigenPrivate Nachricht senden
danyo
Knaben-Spieler
Knaben-Spieler

Anmeldungsdatum: 02.03.2012
Beiträge: 776
Wohnort: Mannheim
Antworten mit Zitat
Jop, man verliert halt auch mal als das bessere Team, that's life.

Euch allen ne gute Zeit, bin mal auf die Kaderplanung nun gespannt.
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von danyo anzeigenPrivate Nachricht senden
Torcida
Kleinschüler-Spieler
Kleinschüler-Spieler

Anmeldungsdatum: 02.03.2011
Beiträge: 233
Antworten mit Zitat
Da gibt's nicht so viel zu sagen. Dumm gelaufen. 12 Siege in Folge und dann kam Straubing.
Lass ich die Saison schnell Revue passieren, so hatte wir keinen konstante Abwehr und Spieler
Mit zu vielen totalausfällen diese Saison.
Ich glaub nicht das wir an Nürnberg vorbei gekommen wären, mit der Leistung niemals und vor allem
Gegen den Gegner.

München wird es uns vormachen wie es geht ...


Gruß an alle und bis nächste Saison.
Analysieren können die anderen
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Torcida anzeigenPrivate Nachricht senden
angel_eyes
Junioren-Spieler
Junioren-Spieler

Anmeldungsdatum: 23.01.2010
Beiträge: 3633
Antworten mit Zitat
Ron09 hat folgendes geschrieben::
Was Mannheim dort in Spiel 7 5 min. vor Ende im eigenen Power Play gemacht hat, hätte eigentlich ein Ausscheiden ohne Verlängerung verdient! Hab noch nie gesehen wie man in der PP-Aufstellung ohne Druck rückwärts/seitlich vom eigenen Puck wegfährt damit 2 Berliner freie Bahn haben.


Sei du lieber mal froh, dass es nicht direkt danach eine weitere Strafe wegen des Fouls an Kink gab. Aber leider durfte man sich in den letzten beiden Spielen alles erlauben, wenn man ein Eisbären-Trikot trug.

Außerdem habe ich es noch nie gesehen, wie eine Mannschaft in einem Spiel 7 ganze 7 Torschüsse nach 35 Minuten zustande gebracht hat. Aber irgendwie haben der Berliner Kommentator und Goldmann ein gleichwertiges Spiel gesehen, auf denen beide Seite so viele Chancen hatten. Keine Ahnung auch, wieso die beiden das so abfeiern, wenn man dauernd mit 4 Mann hinter dem Puck ist. Wenn man das ganze Spiel hinten drin steht, ist das ja keine große Kunst. rolleyes

_________________
commit work.

sleeping cow
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von angel_eyes anzeigenPrivate Nachricht senden
marple
Knaben-Spieler
Knaben-Spieler

Anmeldungsdatum: 05.12.2008
Beiträge: 701
Wohnort: 68775 ketsch
Antworten mit Zitat
Schade, schade, fast hätts geklappt. Aber immerhin sind wir am DEL Rekordmeista und Übermannschaft der Hauptrunde knapp gescheitert. Hätte mir jemand vor der Saison gesagt dass wir es mit dieser jungen, unerfahrenen und billigen Mannschaft überhaupt in die PO schaffen hätt ich ihn für verrückt erklärt. Und das sogar ohne die Mühle PPO wie die Supermannschaft aus der Hauptstadt. Alle Steine die vor der Saison umgedreht wurden kann man jetzt wieder schön auf die alte Seite legen.....
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von marple anzeigenPrivate Nachricht senden
21.03.2017 7.PO VF Adler Mannheim - Eisbären Berlin 1:2 n.V.
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde  
Seite 1 von 12  

  
  
 Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.  
Powered by phpBB © phpBB Group
Design by phpBBStyles.com | Styles Database.
Content © ADLER Mannheim