NEWS

Spieler der Monate März und April 2007: Jeff Shantz

24. April 2007

In seiner ersten Saison für die Adler war Jeff Shantz einer der wenigen Lichtblicke in der Mannschaft und am Ende Topscorer des Teams, das in der Saison 2005/06 die Play-Offs verpasste. Doch auch im ungleich stärker besetzten Kader der Spielzeit 2006/07 übernahm der Kanadier eine tragende Rolle im Team und war wie der Rest der Mannschaft in der entscheidenden Phase topfit. Verdient war daher auch die Wahl der Journalisten zum "most valuable player", dem wertvollsten Spieler der DEL-Play-Offs 2007.

Nach 38 Punkten in 51 Spielen im Vorjahr hatte der Kanadier zu Beginn der Meistersaison mit einer Knieverletzung zu kämpfen, kam daher auf nur 36 Vorrundenspiele. Mit den 26 Scorerpunkten erreichte er annähernd seine Quote aus dem Vorjahr und toppte seine Leistung mit sieben Toren in den Play-Offs.

Doch Shantz, der mit der Erfahrung von 686 NHL-Spielen über die Schweiz den Weg nach Mannheim fand, hat weit mehr drauf als nur Scorerqualitäten. Neben Kapitän René Corbet gilt Shantz als DER unermüdliche Arbeiter im Team. Und genau diese Qualitäten sind es, die Shantz zu einem der Publikumslieblinge bei den Adlern machen.



Zurück zur Newsübersicht

Weitere Meldungen

© Die Adler Mannheim Eishockey Spielbetriebs GmbH & Co. KG | Datenschutzhinweise