NEWS

Der nächste Gegner der Adler: Straubing Tigers

30. Dezember 2016

Als die Straubing Tigers Mitte November mit 2:0 in der SAP Arena gewannen, schöpften die Fans in Niederbayern etwas Hoffnung. Das Team hatte die sieben Spiele dauernde Niederlagenserie offenbar verdaut und mit drei Siegen aus vier Spielen den Weg in die Erfolgsspur zurückgefunden. Doch es folgten sechs Pleiten in Serie und nach den drei Siegen Anfang Dezember weitere sechs Niederlagen aus acht Partien. Die Tigers drohen den Anschluss an die Top 10 der Tabelle zu verlieren.

Es gibt tatsächlich sehr helle Lichtblicke in der Bilanz des Teams von Trainer Larry Mitchell. Bei ihrem letzten Sieg sorgte die höchste Saisonniederlage des Tabellenführers aus München für gute Weihnachtsstimmung am Pulverturm, mit 6:2 wiesen die Straubinger den Ligaprimus deutlich in die Schranken. Doch solche Erfolgserlebnisse sind zu selten.

Am Mittwoch zogen die Tigers in einem hart geführten Duell in Augsburg mit 3:4 den Kürzeren. Über 150 Strafminuten verteilte das Schiedsrichterduo auf beide Teams, zwei ihrer drei Tore erzielte Straubing bei doppelter Überzahl. Bei Fünf-gegen-Fünf konnte der Tabellenelfte aber wenig ausrichten, ganze 18 Torschüsse wurden abgefeuert.

Augen auf... Dimitri Pätzold! Der Ex-Nationalspieler wechselt sich zwischen den Pfosten mit Matt Climie ab, wobei der Kanadier zu Saisonbeginn die weitaus besseren Werte aufzuweisen hatte. Weniger als 85% der Schüsse bekam Pätzold in seinen ersten acht Einsätzen zu fassen, mehr als vier Pucks pro Partie gingen rein. Während die Bilanz von Matt Climie nahezu unverändert blieb, landeten in den letzten neun Partien nur noch halb so viele Scheiben hinter Pätzold im Tor, exakt zwei pro Spiel. Die Fangquote des ehemaligen Mannheimers liegt in dieser Zeit bei herausragenden 93%.

Fakt: Während die im ersten Saisondrittel abgrundtief schlechte Quote der schlechtesten Unterzahlmannschaft aus Straubing inzwischen etwas besser geworden ist (aus 67,7% wurden 78,4%), hat das zuvor überragende Powerplay etwas nachgelassen. Mitte November lag die Überzahlquote noch bei 25,0%, aktuell bei 20,3%.

DEL-Bilanz der Adler gegen die Tigers seit 1994: 40 Spiele, 26 Siege, 14 Niederlagen, 130:102 Tore

DEL-Bilanz der Adler gegen die Tigers 2015/16: 1 Sieg aus 4 Spielen, 11:14 Tore

Die bisherigen Spiele der Adler gegen die Tigers in der laufenden Saison: 4:2 (A), 0:2 (H)

Straubing Tigers - Adler Mannheim
Freitag, 30.12.2016, 19.30 Uhr
Eisstadion am Pulverturm, Straubing

Das Spiel wird live im Webradio unter http://www.regenbogen.de/webradio/adler, bei „Radio Regenbogen 2“ on Air sowie im Livestream unter https://www.telekomeishockey.de/event/straubing-tigers-adler-mannheim/225 übertragen. Zudem gibt es aktuelle Infos im Liveticker in der Adler-App (iOS: http://bit.ly/iosadlerapp , Android: http://bit.ly/androidadlerapp).



Zurück zur Newsübersicht

Weitere Meldungen

© Die Adler Mannheim Eishockey Spielbetriebs GmbH & Co. KG | Datenschutzhinweise