NEWS

Der nächste Gegner der Adler: ERC Ingolstadt

11. Januar 2017

Nach Meisterschaft und Vize-Meisterschaft in den Jahren 2014 und 2015 stürzte der ERC Ingolstadt in der vergangenen Saison ab und scheiterte, wie die Adler, schon in den Pre-Playoffs. Und auch in dieser Saison droht der ERC wieder den Anschluss an die Top 6 zu verlieren.

Nach der 1:3-Heimpleite vom vergangenen Donnerstag gegen Krefeld liegt das Team von Trainer Tommy Samuelsson schon sieben Zähler hinter den Augsburger Panthern auf Platz sieben. Außer dem Überzahltreffer von Thomas Greilinger gelang gegen die Pinguine recht wenig, vor allem die deutlich schlechtere Torschussbilanz (45:25 für Krefeld) war erschreckend. Das Match am Mittwoch in Mannheim ist das Nachholspiel, dass den Ingolstädtern im Vergleich zu den Panthern noch fehlt. Vielleicht der letzte Strohhalm?

Nur zwei Punkte holte der ERCI aus den letzten vier Spielen. Und das ausgerechnet, nachdem der Vertrag von Trainer Tommy Samuelsson noch kurz vor Weihnachten um ein Jahr bis in den Sommer 2018 verlängert wurde. Topscorer Brandon Buck, der langfristig an den Verein gebunden ist, punktete zuletzt wie am Schnürchen, schaffte zwölf Punkte (ein Tor und elf Assists) in neun Spielen, blieb aber in den vergangenen beiden Partien ohne Zähler. Dagegen fällt nun neben dem treffsicheren John Laliberte (12 Tore in 15 Saisonspielen) auch noch der drittbeste Scorer Petr Pohl bis zum Vorrundenende aus.

Augen auf... Simon Schütz! Der 19 Jahre alte Juniorennationalspieler soll am Mittwoch in Mannheim sein DEL-Debüt im Trikot des ERC Ingolstadt feiern. Zuletzt überzeugte der 19 Jahre alte Verteidiger beim Zweitligisten ESV Kaufbeuren, sammelte in 27 Spielen bereits 14 Scorerpunkte.

Fakt: Ingolstadts zweiter Torhüter Marco Eisenhut (22) absolvierte Anfang Dezember in der SAP Arena seinen zwölften DEL-Einsatz und blieb beim 1:0-Sieg der Panther gegen die Adler zum ersten Mal ohne Gegentor.

DEL-Bilanz der Adler gegen Ingolstadt seit 1994: 66 Spiele, 41 Siege, 25 Niederlagen, 205:163 Tore

DEL-Bilanz der Adler gegen Ingolstadt 2015/16: 3 Siege aus 4 DEL-Spielen, 13:6 Tore

Die bisherigen Spiele der Adler gegen Ingolstadt in der laufenden Saison: 1:2 (A), 0:1 (H)

Adler Mannheim - ERC Ingolstadt
Mittwoch, 11.1.2017, 19.30 Uhr
SAP Arena, Mannheim

Das Spiel wird live im Webradio unter http://www.regenbogen.de/webradio/adler, bei „Radio Regenbogen 2“ on Air sowie im Livestream der Telekom unter https://www.telekomeishockey.de/event/adler-mannheim-erc-ingolstadt/253 übertragen. Zudem gibt es aktuelle Infos im Liveticker in der Adler-App (iOS: http://bit.ly/iosadlerapp , Android: http://bit.ly/androidadlerapp).



Zurück zur Newsübersicht

Weitere Meldungen

© Die Adler Mannheim Eishockey Spielbetriebs GmbH & Co. KG | Datenschutzhinweise