NEWS

Adler erwarten keine Geschenke

09. Februar 2017

Zum vierten Mal in Folge beschert der Spielplan den Adlern ein Auswärtsspiel. Nach der Partie in Düsseldorf am Freitag geht es zwei Tage später im Spitzenspiel gegen Nürnberg um wichtige Punkte im Kampf um Platz zwei.

Neun Plätze und 42 Punkte liegen in der Tabelle zwischen Mannheim und Düsseldorf. Dass die Reise ins Rheinland ein Selbstläufer wird, davon will Sean Simpson aber nichts wissen. „Wir haben noch keinen einzigen Punkt in dieser Saison geschenkt bekommen, um jeden mussten wir kämpfen. Ich glaube nicht, dass sich daran noch etwas ändern wird“, nimmt der Cheftrainer die DEG nicht auf die leichte Schulter.

Auch wenn das Spitzenspiel gegen Nürnberg, die Franken liegen mit einem Zähler Vorsprung in der Tabelle unmittelbar vor den Adlern, seine Schatten vorauswirft. „Alle wissen, dass Nürnberg kommt. Unser Fokus liegt aber nur auf der DEG“, betont Simpson. Eine Einstellung, die sich bewährt hat: Sechs Siege in Folge hat seine Mannschaft zuletzt eingefahren und in den vergangenen 13 Spielen immer gepunktet.

“Beide machen einen super Job“

Die Basis dafür bildeten die guten Leistungen der beiden Torhüter, Drew MacIntyre und Dennis Endras. „Beide machen einen super Job. Drew passt menschlich und sportlich sehr gut in die Mannschaft, ohne Dennis hätten wir das Spiel in Iserlohn am Freitag nicht gedreht“, lobte Simpson die beiden Schlussmänner und kündigte an, dass MacIntyre in Düsseldorf starten wird.

Ein Einsatz von Jamie Tardif käme hingegen noch zu früh. Der Angreifer trainierte am Donnerstag erstmals wieder mit der Mannschaft, soll aber langsam herangeführt werden. Auch Mathieu Carle und Niki Goc werden die Reise ins Rheinland verletzungsbedingt nicht antreten.

Adler live erleben

Das Auswärtsspiel der Adler bei der Düsseldorfer EG (Freitag, 10. Februar, 19.30 Uhr) wird im Livestream der Telekom unter https://www.telekomeishockey.de/event/duesseldorfer-eg-adler-mannheim/317 übertragen. Auch das Adler-Webradio und der Liveticker der Adler-App berichten.

Für das Heimspiel gegen die Thomas Sabo Ice Tigers (Sonntag, 12. Februar, 14.00 Uhr) gibt es nur noch sehr wenige Restkarten im Ticketshop der Arena, im Adler City Store, unter der Hotline 0621 - 18 190 333, im Internet unter www.saparena.de sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Außerdem ist „Sports Day“. Im Umlauf der Arena laden zahlreiche Stände ein, sich sportlich zu betätigen. Kinder bis einschließlich 12 Jahren können nach dem Spiel gemeinsam mit den Spielern der Adler Schlittschuh laufen.

Medien

Die Stimmen vor dem Spiel mit Ronny Arendt und Andrew Joudrey



Zurück zur Newsübersicht

Weitere Meldungen

© Die Adler Mannheim Eishockey Spielbetriebs GmbH & Co. KG | Datenschutzhinweise