NEWSARCHIV

Ab jetzt Dauerkarte 2017/18 sichern

20. Februar 2017 17 Spiele in Folge mindestens einen Punkt geholt, zehn Mal in Folge gewonnen – die Adler spielen eine bärenstarke Saison. Durch den 5:3-Auswärtssieg in München und dem 4:3-Erfolg über die Grizzlys Wolfsburg gelang den Adlern der Sprung an die Tabellenspitze. Die Mannschaft von Headcoach Sean Simpson hat es nun selbst in der Hand, mit der besten Ausgangsposition in die Playoffs zu starten. [...]

Der nächste Gegner der Adler: Grizzlys Wolfsburg

19. Februar 2017 Ausgerechnet in der Saison, in der die ersten vier Mannschaften der Tabelle schon früh das Feld abgesteckt haben und sich noch einen heißen Kampf um den Vorrundensieg liefern werden, dürften die Teams auf den Plätzen fünf und sechs wohl zu den unangenehmsten Gegnern im Viertelfinale zählen. Denn neben den überraschend starken Augsburger Panthern genießen die Grizzlys aus Wolfsburg ein wenig die Ruhe im Schatten der „Großen Vier“ und können sich bei 15 Punkten Vorsprung auf Platz sieben schon gezielt auf die Playoffs vorbereiten.[...]

Der nächste Gegner der Adler: EHC Red Bull München

17. Februar 2017 Der amtierende Deutsche Meister war in dieser Saison die über lange Zeit dominierende Mannschaft der DEL. Das Team von Trainer Don Jackson ist auch nach 47 Spieltagen immer noch Tabellenführer und hat damit beste Chancen, als Klassenprimus in die Playoffs zu starten. Doch die Dominanz, die das Team aus der bayerischen Landeshauptstadt im Herbst regelmäßig an den Tag legte, ist verflogen.[...]

Mit Larkin nach München

16. Februar 2017 Zwei Spitzenspiele erwarten die Adler am vorletzten Wochenende der Hauptrunde. Gegen den Tabellenführer München und dem Fünften aus Wolfsburg soll die Serie von acht Siegen in Folge ausgebaut werden. Außerdem vergaben die Adler ihre elfte und letzte Ausländerlizenz.[...]

Adler vergeben elfte Ausländerlizenz

16. Februar 2017 Die Adler Mannheim haben ihre elfte Ausländerlizenz an Thomas Larkin vergeben. Der Verteidiger lief zuletzt für Zagreb in der KHL auf und schließt sich bis Saisonende den Adlern an.[...]

Ryan MacMurchy ist Spieler des Monats Januar

13. Februar 2017 Ryan MacMurchy, der in der letzten Saison noch Topscorer der Adler war, hatte in der laufenden Spielzeit lange mit Verletzungsproblemen zu kämpfen. Er verpasste die ersten zwei Monate der DEL-Saison und musste nach vier Spielen im November noch einmal fast sechs Wochen pausieren. Dafür war sein Comeback umso bemerkenswerter.[...]

Der nächste Gegner der Adler: Thomas Sabo Ice Tigers

11. Februar 2017 Die Thomas Sabo Ice Tigers arbeiteten sich nach einem durchwachsenen Saisonstart im Spätherbst konsequent nach oben. Mit zwei eindrucksvollen Siegesserien (einmal acht, einmal neun Erfolge in Serie) schafften die Franken Mitte Januar, kurz nach einem Sieg gegen Tabellenführer München, sogar kurzzeitig den Sprung an die Tabellenspitze.[...]

Der nächste Gegner der Adler: Düsseldorfer EG

10. Februar 2017 Es war noch Herbst, als sich schon andeutete, dass die Düsseldorfer EG in dieser Saison den eigenen Ansprüchen hinterherlaufen würde. Die Mannschaft von Trainer Christof Kreutzer war nur mäßig in die Spielzeit 2016/17 gestartet. Doch trotz eines Aufschwungs ließ die Bilanz der Rheinländer immer mehr zu wünschen übrig.[...]

Adler erwarten keine Geschenke

09. Februar 2017 Zum vierten Mal in Folge beschert der Spielplan den Adlern ein Auswärtsspiel. Nach der Partie in Düsseldorf am Freitag geht es zwei Tage später im Spitzenspiel gegen Nürnberg um wichtige Punkte im Kampf um Platz zwei.[...]

Der nächste Gegner der Adler: Kölner Haie

05. Februar 2017 Die Kölner Haie sind einer ganz heißen Anwärter auf den Titel. Das Team von Trainer Cory Clouston dominierte die Liga zum Saisonstart, musste den Kontakt zur Tabellenspitze aber zwischenzeitlich etwas abreißen lassen. Doch seit der 2:4-Niederlage in der SAP Arena kurz vor Weihnachten verloren die Domstädter nur vier der vergangenen 17 Partien und liegen als Drittplatzierter mit einem Spiel weniger als die Konkurrenz nun wieder gut im Rennen.[...]

Der nächste Gegner der Adler: Iserlohn Roosters

03. Februar 2017 Die Saison ist so gut wie gelaufen für die Iserlohn Roosters. Der Abstand zu den Pre-Playoff-Plätzen beträgt seit dem letzten Duell mit den Adlern kurz vor Weihnachten fast unverändert zwölf Zähler. Der Mannschaft von Trainer Jari Pasanen bleiben nur noch neun Spiele, um den Rückstand auf Platz zehn wettzumachen.[...]

Adler vor „Auswärts-Doppelpack“

02. Februar 2017 Zwei Mal auswärts: Zum ersten Mal in dieser DEL-Saison verbringen die Adler das komplette Wochenende in der Fremde. Am Freitag in Iserlohn und zwei Tage später in Köln geht es um wichtige Zähler im Kampf um die bestmögliche Ausgangssituation für die Playoffs.[...]

Heimspiel gegen Nürnberg wird zum „Sports Day“

01. Februar 2017 Sport ist für unsere Gesundheit ebenso wichtig wie für unser Wohlbefinden, darüber sind sich alle einig. Und genau deshalb wird das Heimspiel der Adler am 12. Februar gegen die Thomas Sabo Ice Tigers aus Nürnberg zum großen „Sports Day“ mit tollen Aktionen im Umlauf und abschließendem Eislaufen auf dem Eis der SAP Arena. [...]

Der nächste Gegner der Adler: ERC Ingolstadt

28. Januar 2017 Seit einigen Wochen schon hält sich das Team von der Donau auf den Pre-Playoff-Plätzen mit sicherem Vorsprung auf Platz elf, doch Tommy Samuelssons Mannschaft spielt auch nicht konstant genug, um den Kontakt zu den Top sechs der Liga herzustellen. Am Freitag in Bremerhaven schafften die Panther immerhin einen 2:1-Sieg beim direkten Konkurrenten in Bremerhaven.[...]

Der nächste Gegner der Adler: Krefeld Pinguine

27. Januar 2017 Mit den beiden Spielen an diesem Wochenende in Mannheim und Iserlohn beenden die Pinguine ihren „Auswärtsmonat“. Nur drei der elf Partien zwischen dem 28.12. und dem kommenden Sonntag durften die Pinguine vor eigenem Publikum bestreiten, der Spielplan bescherte dem Team in diesem Zeitraum eine Packung von acht Auswärtsspielen.[...]

Der nächste Gegner der Adler: Fischtown Pinguins Bremerhaven

25. Januar 2017 Von Saisonbeginn an mischt der DEL-Neuling aus Bremerhaven die Liga auf, übertölpelt mit einem Team aus Nobodys einen Gegner nach dem anderen und hält sich wacker im Rennen um die Pre-Playoff-Plätze. Und während die Konkurrenz in der zweiten Hälfte der Saison auf einen Einbruch der Nordlichter wartet, steigert sich die Mannschaft von Trainer Thomas Popiesch Woche für Woche in unerwartete Höhen.[...]

Hinfliegen, spielen, zurückfliegen

24. Januar 2017 Am Mittwoch brechen die Adler zu einem Kurztrip nach Bremerhaven auf. Um kurz nach 15.00 Uhr hebt der Flieger ab, um 19.30 Uhr geht’s gegen die Fischtown Pinguins um Punkte und anschließend wieder zurück nach Mannheim.[...]

Chad Kolarik: Der Opportunist

24. Januar 2017 Schlägt man im Duden das Wort Opportunist nach, stolpert man über eine sperrige Definition: „Jemand, der sich aus Nützlichkeitserwägungen schnell und bedenkenlos der jeweils gegebenen Lage anpasst.“ Umgangssprachlich ist ein Opportunist also jemand, der eine Lage schnell erkennt, sich ihr anpasst und daraus einen Nutzen zieht. Mit diesem Satz im Hinterkopf wäre es nicht verwunderlich, hätte der Duden neben dieser Definition ein Foto von Chad Kolarik abgedruckt.[...]

30.000 Euro für Rosys Kids Corner

23. Januar 2017 Eine stolze Summe von 40.336 Euro kam am 23. Dezember 2016 beim „Spiel der leuchtenden Herzen“ für den guten Zweck zusammen, und wie es schon seit vielen Jahren Usus ist, wurde auch dieses Mal wieder ein Großteil des Erlöses an Rosys Kids Corner gespendet. [...]

Der nächste Gegner der Adler: Eisbären Berlin

20. Januar 2017 Nachdem die Adler zuletzt die positiven Überraschungen der Saison aus Bremerhaven und Augsburg vor der Brust hatten, trifft die Mannschaft von Trainer Sean Simpson in beiden Wochenendspielen gegen die wohl größte Enttäuschung der laufenden Spielzeit: die Eisbären aus Berlin. Der DEL-Rekordmeister steht in der Tabelle derzeit nur auf Platz neun, die direkte Viertelfinalqualifikation ist mit 17 Punkten Rückstand auf Platz sechs praktisch schon außer Reichweite. Der Blick des Teams von Uwe Krupp ist nach unten gerichtet, die elfplatzierte Düsseldorfer EG liegt nur acht Zähler hinter den Hauptstädtern und hat noch zwei Partien in der Hinterhand.[...]

Im Nachrichten-Archiv blättern

<<    <   | 1-20 | 21-40 | 41-60 | 61-80 | 81-100 | 101-120 | 121-140 | 141-160 | 161-180 | 181-200 | 201-220 | 221-240 | 241-260 | 261-280 | 281-300 | 301-320 | 321-340 | 341-360 | 361-380 | 381-400 | 401-420 | 421-440 | 441-460 | 461-480 | 481-500 | 501-520 | 521-540 | 541-560 | 561-580 | 581-600 | 601-620 | 621-640 | 641-660 | 661-680 | 681-700 | 701-720 | 721-740 | 741-760 | 761-780 | 781-800 | 801-820 | 821-840 | 841-860 | 861-880 | 881-900 | 901-920 | 921-940 | 941-960 | 961-980 | 981-1000 | 1001-1020 | 1021-1040 | 1041-1060 | 1061-1080 | 1081-1100 | 1101-1120 | 1121-1140 | 1141-1160 | 1161-1180 | 1181-1200 | 1201-1220 | 1221-1240 | 1241-1260 | 1261-1280 | 1281-1300 | 1301-1320 | 1321-1340 | 1341-1360 | 1361-1380 | 1381-1400 | 1401-1420 | 1421-1440 | 1441-1460 | 1461-1480 | 1481-1500 | 1501-1520 | 1521-1540 | 1541-1560 | 1561-1580 | 1581-1600 | 1601-1620 | 1621-1640 | 1641-1660 | 1661-1680 | 1681-1700 | 1701-1720 | 1721-1740 | 1741-1760 | 1761-1780 | 1781-1800 | 1801-1820 | 1821-1840 | 1841-1860 | 1861-1880 | 1881-1900 | 1901-1920 | 1921-1940 | 1941-1960 | 1961-1980 | 1981-2000 | 2001-2020 | 2021-2040 | 2041-2060 | 2061-2080 | 2081-2100 | 2101-2120 | 2121-2140 | 2141-2160 | 2161-2180 | 2181-2200 | 2201-2220 | 2221-2240 | 2241-2260 | 2261-2280 | 2281-2300 | 2301-2320 | 2321-2340 | 2341-2360 | 2361-2380 | 2381-2400 | 2401-2420 | 2421-2440 | 2441-2460 | 2461-2480 | 2481-2500 | 2501-2520 | 2521-2540 | 2541-2560 | 2561-2580 | 2581-2600 | 2601-2620 | 2621-2640 | 2641-2660 | 2661-2680 | 2681-2700 | 2701-2720 | 2721-2740 | 2741-2760 | 2761-2780 | 2781-2800 | 2801-2820 | 2821-2840 | 2841-2860 | 2861-2880 | 2881-2900 | 2901-2920 | 2921-2940 | 2941-2960 | 2961-2980 | 2981-3000 | 3001-3020 | 3021-3040 | 3041-3060 | 3061-3080 | 3081-3100 | 3101-3120 | 3121-3140 | 3141-3160 | 3161-3180 | 3181-3200 | 3201-3220 | 3221-3240 | 3241-3260 | 3261-3280 | 3281-3300 | 3301-3320 | 3321-3340 | 3341-3360 | 3361-3380 | 3381-3400 | 3401-3420 | 3421-3440 | 3441-3460 | 3461-3480 | 3481-3500 | 3501-3520 | 3521-3540 | 3541-3560 | 3561-3580 | 3581-3600 | 3601-3620 | 3621-3640 | 3641-3660 | 3661-3680 | 3681-3700 | 3701-3720 | 3721-3740 | 3741-3760 | 3761-3780 | 3781-3800 | 3801-3820 | 3821-3840 | 3841-3860 | 3861-3880 | 3881-3900 | 3901-3920 |    >    >>

© Die Adler Mannheim Eishockey Spielbetriebs GmbH & Co. KG | Datenschutzhinweise