Spielberichte

29.01.2017

ERC Ingolstadt vs. Adler Mannheim 3:4 (3:1, 0:3, 0:0)

Sparres Traumtor krönt Auswärtssieg

Die Adler haben das Sechs-Punkte-Wochenende perfekt gemacht. Trotz eines zwischenzeitlichen 1:3-Rückstandes siegte die Mannschaft von Sean Simpson mit 4:3 in Ingolstadt. Thomas Oppenheimer, David Elsner und Jean-Francois Jacques hatten die Panther in Führung geschossen. Zweimal Brent Raedeke, Garrett Festerling und Daniel Sparre mit seiner Bewerbung zum „Tor des Jahres“ drehten das Spiel.

Foto: st-foto.de

In einem von vielen Nickeligkeiten geprägten ersten Durchgang erwischten die Adler einen guten Start. Danny Richmond scheiterte am Pfosten (5. Spielminute), Brent Raedeke fälschte in Überzahl einen Schuss von Sinan Akdag ab (7.) – das 1:0. Ingolstadt präsentierte sich im Powerplay von seiner effektivsten Seite. Drei Mal durften die Panther im ersten Durchgang mit einem Mann mehr ran, drei Mal ging die Scheibe rein. Thomas Oppenheimer (11.), David Elsner (12.) und Jean-Francois Jacques (13.) drehten die Partie zugunsten der Hausherren.

Traumtor von Sparre

Aus fast unmöglichem Winkel brachte Garrett Festerling die Adler wieder ran (26.). Nachdem Dennis Endras stark gegen Brandon Buck parierte (27.), glich Daniel Sparre mit einem artistischen Traumtor aus. Die Scheibe lag hinter ihm, mit dem Schläger zwischen seinen Beinen netzte er sehenswert ein (32.).

Der Ausgleich beflügelte die Mannheimer. Erneut Sparre im Slot und Carlo Colaiacovo, der ein Zuspiel von Chad Kolarik denkbar knapp verpasste (beide 35.), hatten die Führung auf dem Schläger. Den vierten Mannheimer Treffer holte Raedeke noch vor der Pausensirene nach (38.). Im Schlussabschnitt nahmen die Adler den Fuß vom Gas. Björn Svensson (45.), Elsner (48.), Oppenheimer (52.) und Darryl Boyce sorgten mit ihren Abschlüssen dafür, dass sich Endras erneut auszeichnen konnte. Der Auswärtssieg der Adler geriet jedoch nicht mehr in Gefahr.


Spielverlauf

Zeit   Spielstand Team Strafe   Name      
                 
I. Drittel                  
00:25      Gegner 2 Minuten    Oppenheimer    (Haken)   
04:35      Gegner 2 Minuten    McNeill    (Spielverzgerung)   
06:18    0 : 1  Adler      B. Raedeke    Assists: Akdag, Sparre   PP1 
09:23      Adler 2 Minuten    D. Reul    (Check gegen die Bande)   
10:51    1 : 1  Gegner      Oppenheimer    Assists: Taticek, Boyce   PP1 
11:46      Adler 2 Minuten    C. Kolarik    (Behinderung)   
11:51    2 : 1  Gegner      Elsner      PP1 
11:52      Adler 2 Minuten    D. Reul    (Grobes Schlagen mit dem Stock)   
12:23    3 : 1  Gegner      Jacques    Assists: Elsner, McNeill   PP1 
19:05      Gegner 2 Minuten    Taticek    (bertrieb. Hrte)   
19:05      Adler 2 Minuten    D. Wolf    (bertrieb. Hrte)   
                 
II. Drittel                  
25:35    3 : 2  Adler      G. Festerling    Assists: Wolf, Colaiacovo    
31:25    3 : 3  Adler      D. Sparre    Assists: Colaiacovo, Johnson    
35:22      Gegner 2 Minuten    Oppenheimer    (Beinstellen)   
37:18    3 : 4  Adler      B. Raedeke    Assists: Richmond, Endras   PP1 
40:00      Gegner      Marco Eisenhut für Timo Pielmeier    Torwartwechsel    
                 
III. Drittel                  
58:37      Gegner      6. Feldspieler für Marco Eisenhut    Torwartwechsel    

Spielstatistiken

Zuschauer: 3558
Schiedsrichter: André Schrader / Rainer Köttstorfer

    ERC Ingolstadt   Adler Mannheim
Strafminuten:   8   8
Torschüsse:   25   39
Überzahlsituationen:   3   3
Überzahltore:   3   2
Unterzahltore:   0   0

Torwartstatistiken

Torhüter   Spielzeit   Gegentore   Gehaltene Schüsse
Unsere Keeper            
Endras Dennis   60:00 Min.   3   22
             
Gegnerische Keeper            
Timo Pielmeier   40:00 Min.   4   30
Marco Eisenhut   18:37 Min.   0   5

Medien

Die Highlights des Spiels

© Die Adler Mannheim Eishockey Spielbetriebs GmbH & Co. KG | Datenschutzhinweise