Der nächste Gegner der Adler: die Eisbären Berlin

25. Februar 2012

Als die Eisbären vor etwa fünf Wochen in Mannheim antraten, konnten die Adler den damaligen Tabellenführer schlagen – 5:2 hieß es am Ende für die Adler. In der Zeit danach mussten die Berliner die Tabellenführung nur kurz abgeben, obwohl das Team von Trainer Don Jackson nur vier der zehn Spiele seitdem gewinnen konnte.

Es ist also – trotz der Pole Position – längst nicht alles Friede, Freude, Eierkuchen, was das Eishockey in der Hauptstadt betrifft. Die Berliner konnten sich nur dank der zahlreichen Ausrutscher der Konkurrenz an der Spitze halten. So auch am Freitag, als Panther-Goalie Tyler Weiman 49 Schüsse der Berliner hielt und sein Team den Deutschen Meister mit einem 5:1 aus Augsburg wieder gen Berlin schickte – doch Mannheim, Wolfsburg und Ingolstadt waren beim Punkte sammeln am Freitag Abend nicht besser, so dass die Berliner immer noch punktgleich vor Ingolstadt und drei Zähler vor den Adlern ganz vorne stehen.

Die Eisbären zeigen in der laufenden Spielzeit bei weitem nicht mehr die konstanten Leistungen der vergangenen Jahre. Nur ein Beispiel ist Torhüter Rob Zepp, der in der Torhüterwertung der Liga auf einem Niveau mit Adler-Torhüter Fred Brathwaite rangiert, aber in den letzten zehn Partien Statistiken einstecken musste, die einem Spitzengoalie eigentlich nicht würdig sind. Mit den beiden Langzeitverletzten Stefan Ustorf (Gehirnerschütterung) und Denis Pederson (Knieverletzung) fehlen zwei Leitfiguren an allen Ecken und Enden.

Doch die Konkurrenz ist eben nicht besser, so dass das DEL-Spitzenspiel am Sonntag zu einem Match wird, in dem sich beide Teams aus der Misere zu befreien versuchen werden.

Die letzten Ergebnisse der Eisbären:
3:4 in Düsseldorf, 7:4 gegen Krefeld, 1:2 n.V. gegen Ingolstadt, 1:5 in Augsburg

Die Ergebnisse der Adler gegen die Eisbären in der laufenden Saison:
4:2 (H), 2:3 n.P. (A), 5:2 (H)

Die Ergebnisse der Adler gegen die Eisbären in der letzten Saison:
2:3 n.P. (A), 0:1 (H), 3:4 (A), 3:1 (H)

Die besten Scorer der Adler in den letzten zehn Spielen:
Yanick Lehoux 5 Tore + 7 Assists
Chris Lee 4 + 6
Niko Dimitrakos und Frank Mauer jeweils 3 + 4

Die besten Scorer der Eisbären in den letzten zehn Spielen:
Darin Olver 4 Tore + 6 Assists
Sven Felski 1 + 8
Barry Tallackson 5 + 1
Julian Talbot 4 + 1

Die Torhüter der beiden Teams in den letzten zehn Spielen:
Fred Brathwaite, 9 Spiele, 505:37 Minuten, 2,49 Gegentore pro Spiel, 92,8% Fangquote
Felix Brückmann, 2 Sp., 104:16 Min., 2,88 GGT/Sp., 92,6% FQ

Rob Zepp, 8 Sp., 450:36 Min., 2,66 GGT/Sp., 91,1% FQ
Kevin Nastiuk, 3 Sp., 151:27 Min., 3,96 GGT/Sp., 87,7% FQ



Zurück zur Newsübersicht

12. Sep. '14 Adler-Guide 2014/2015 ab sofort erhältlich 11. Sep. '14 Adler fiebern Saisonstart gegen Ingolstadt entgegen
11. Sep. '14 Ein großer Schluck für „Adler helfen Menschen“ 10. Sep. '14 Der nächste Gegner der Adler: ERC Ingolstadt
10. Sep. '14 Marcus Kink bleibt Kapitän der Adler 09. Sep. '14 DNL-Meister souverän - U12 und U14 erfolgreich gestartet
04. Sep. '14 Adler City Store – Geänderte Öffnungszeiten 04. Sep. '14 Adler-Partner INTER beschenkt erneut einen Dauerkarten-Fan – und dieses Jahr vielleicht auch zwei!
Champions Hockey League
Eishockey Förderverein

© Die Adler Mannheim Eishockey Spielbetriebs GmbH & Co. KG