Verdienter Sieg beim Tabellenführer
17.12.2023

Verdienter Sieg beim Tabellenführer

Die Adler setzen nach dem Heimsieg vom Freitag ihren Aufwärtstrend fort. Mit einem 3:1-Erfolg bei den Eisbären in Berlin holten sich die Blau-Weiß-Roten nach einer starken Leistung verdient drei Punkte. Den Siegtreffer erzielte wie schon gegen Düsseldorf Daniel Fischbuch, zudem trafen Tyler Gaudet und David Wolf für Mannheim.

Die Adler lieferten dem Tabellenführer von der ersten Minute an ein offenes Spiel, standen gut in der Defensive und unterbanden den gegnerischen Spielaufbau immer wieder. Optisch war das Match bei Fünf-gegen-Fünf ausgeglichen, doch die Adler brachten mehr Scheiben auf das gegnerische Tor. Kris Bennett hatte bei seinem Abstauber in der 13. Minute die erste ganz dicke Chance für Mannheim, scheiterte jedoch an Berlins Keeper Jake Hildebrand. Dessen Gegenüber Arno Tiefensee hatte wenig Mühe, als er beim dritten Powerplay der Gastgeber in der 15. Minute erst den zweiten Schuss der Eisbären überhaupt auf sein Tor parieren musste.

Auch im zweiten Drittel sollten die Special Teams das Spiel prägen. Bis zur zweiten Pause sprach das Schiedsrichtergespann insgesamt elf Strafzeiten gegen die beiden Mannschaften aus. Stefan Loibl kam in Minute 23 vor dem Tor an einen Abpraller, doch erneut war Hildebrand zur Stelle. Das folgende eigene Unterzahlspiel überstanden die Adler erneut ohne Gefahr vor dem eigenen Tor. In eigener Überzahl gelang den Blau-Weiß-Roten schließlich der Führungstreffer, Tyler Gaudet musste die Scheibe nach dem Pass von Jordan Szwarz nur noch ins offene Tor befördern (32.). Yannick Veilleux brachte sein Team jedoch mit dem 1:1 (36.) noch vor der zweiten Pause ebenfalls auf die Anzeigetafel.

Die Eisbären kamen mit Tempo aus der Kabine, doch das Team von Trainer Dallas Eakins hatte die besseren Chancen. Bennett scheiterte im Alleingang am Berliner Goalie, Tom Kühnhackl jagte die Scheibe an den Pfosten (beide 49.). Die Adler standen auch bei der Berliner Schlussoffensive gut. Tiefensee fischte die wenigen Chancen. Mit dem Siegtreffer durch Daniel Fischbuch 85 Sekunden vor Ende belohnten sich die Adler für eine überzeugende Leistung. David Wolf setzte mit dem 3:1 ins leere Berliner Tor den Schlusspunkt (60.).

 

 

Alle Ergebnisse

Adler 23

Adler 23 Textilien

Unsere Adler 23 Textilien im Onlineshop

Zum Adler Hoodie 23

Statistik

Boxscore
  • Teams
    1
    2
    3
    OT
    Gesamt
  • Eisbären Berlin
    0
    1
    0
    -
    1
  • Adler Mannheim
    0
    1
    2
    -
    3
Spielstatistik
EBB
MAN
Strafminuten
10
12
Torschüsse
15
28
Überzahl
6
5
Überzahltore
0
1
Unterzahltore
0
0
Gewonnene Bullys
16
25
Tore & Strafen
#89 - Wolf
#7 - Gilmour
1:3
ES
3. Drittel
19:18
19:18
#71 - Fischbuch
#21 - Bennett
1:2
ES
3. Drittel
18:35
18:35
#38 - Veilleux
#93 - Pföderl
1:1
ES
2. Drittel
15:39
15:39
#9 - Ronning
2 Min
Zu viele Spieler auf dem Eis
2. Drittel
13:01
13:01
#33 - Hännikäinen
2 Min
Halten
2. Drittel
12:01
12:01
#58 - Gaudet
#14 - Szwarz
0:1
PP1
2. Drittel
11:36
11:36
#38 - Veilleux
2 Min
Halten des Stocks
2. Drittel
09:51
09:51
#68 - Pilu
2 Min
Halten
2. Drittel
06:38
06:38
#4 - Ellis
2 Min
Stockschlag
2. Drittel
02:53
02:53
#4 - Holzer
2 Min
Cross-Check
1. Drittel
18:40
18:40
#8 - Nowak
2 Min
Halten
1. Drittel
15:56
15:56
#16 - Gildon
2 Min
Haken
1. Drittel
13:14
13:14
#58 - Gaudet
2 Min
Behinderung
1. Drittel
08:02
08:02
#9 - Ronning
2 Min
Beinstellen
1. Drittel
07:38
07:38
#71 - Fischbuch
2 Min
Haken
1. Drittel
01:46
01:46
Torhüter
  • Spieler.
    Min.
    GGT
    SVS
  • Arno Tiefensee
    60:00
    1
    14
  • Jake Hildebrand
    59:44
    2
    25

GGT = Gegentore   |   SVS = gehaltene Schüsse (Saves)