Geduld zahlt sich aus
22.09.2023

Geduld zahlt sich aus

Die Adler Mannheim haben am dritten Spieltag der PENNY DEL Saison 2023/24 den ersten Drei-Punkte-Sieg eingefahren. Das Team von Cheftrainer Johan Lundskog setzte sich gegen die Iserlohn Roosters mit 4:2 durch. Die Treffer der Adler erzielten David Wolf, Korbinian Holzer, Linden Vey und Matthias Plachta.

Die Hausherren beherrschten das Spielgeschehen über weite Strecken des ersten Abschnitts, nahmen sich durch zwei Strafzeiten allerdings selbst ein wenig aus der Partie. Zudem wurde es zu selten wirklich gefährlich vor Kevin Reich im Tor der Sauerländer. Die besten Möglichkeiten hatten John Gilmour (7.) nach einem schnellen Angriff und Tyler Gaudet mit seinem Rückhandschuss aus dem Slot (18.), beide Mal aber stand Reich im Weg. Die Roosters waren in ihrem zweiten Überzahlspiel der Führung nah, doch Felix Brückmann reagierte bei der Direktabnahme von Eric Cornel blitzschnell (11.).

In Abschnitt zwei starteten die Gäste perfekt. Nach nur 71 Sekunden hatte Tyler Boland zu viel Platz und vollendete zur 1:0-Führung. Weil Reich gegen die Gewaltschüsse von Tom Kühnhackl (24.) und Daniel Fischbuch (25.) auf dem Posten war, blieb es vorerst bei der Iserlohner Führung. Eine starke Reaktion zeigte Brückmann auf der anderen Seite gegen den scharfen Schuss von Colin Ugbekile (27.). Geschlagen war Reich schließlich, als Fischbuch in der 32. Minute abzog, doch Tim Bender rettete auf der Linie. Kurz darauf war das Gestänge zur Stelle, als sich Jyrki Jokipakka in Überzahl versuchte (39.).

In den letzten 20 Minuten belohnten sich die Adler für ihre Geduld. In Überzahl gelang David Wolf im Nachsetzen der Ausgleich (44.). Zwar ließen die Adler dem Gegner in ihrer Zone erneut zu viel Platz, was Balazs Sebök zur neuerlichen Führung zu nutzen wusste (45.), doch sie hielten die Schlagzahl hoch. Korbinian Holzer schaltete sich in den Angriff ein und überwand Reich aus kurzer Distanz (50.). Fünf Minuten später sorgte Linden Vey nach starker Vorarbeit von Daniel Fischbuch für die erstmalige Führung an diesem Abend, ehe Matthias Plachta mit einem Treffer ins leere Tor den 4:2-Endstand markierte.

 

 

 

Alle Ergebnisse

Adler 23

Adler 23 Textilien

Unsere Adler 23 Textilien im Onlineshop

Zum Adler Hoodie 23

Statistik

Boxscore
  • Teams
    1
    2
    3
    OT
    Gesamt
  • Adler Mannheim
    0
    0
    4
    -
    4
  • Iserlohn Roosters
    0
    1
    1
    -
    2
Spielstatistik
MAN
IEC
Strafminuten
4
8
Torschüsse
38
15
Überzahl
4
2
Überzahltore
1
0
Unterzahltore
0
0
Gewonnene Bullys
21
28
Tore & Strafen
#22 - Plachta
#33 - Hännikäinen
4:2
EN
3. Drittel
19:47
19:47
#19 - Vey
#71 - Fischbuch
3:2
ES
3. Drittel
14:30
14:30
#4 - Holzer
#22 - Plachta
2:2
ES
3. Drittel
09:33
09:33
#14 - Balazs
#10 - Boland
1:2
ES
3. Drittel
04:40
04:40
#89 - Wolf
#22 - Plachta
1:1
PP1
3. Drittel
03:12
03:12
#19 - LeBlanc
2 Min
Beinstellen
3. Drittel
02:54
02:54
#19 - LeBlanc
2 Min
Halten
2. Drittel
20:00
20:00
#18 - Cornel
2 Min
Halten
2. Drittel
18:09
18:09
#27 - Thomas
2 Min
Beinstellen
2. Drittel
09:00
09:00
#10 - Boland
#8 - Schiemenz
0:1
ES
2. Drittel
01:11
01:11
#4 - Holzer
2 Min
Stockschlag
1. Drittel
09:19
09:19
#21 - Bennett
2 Min
Haken
1. Drittel
01:04
01:04
Torhüter
  • Spieler.
    Min.
    GGT
    SVS
  • Kevin Reich
    59:04
    3
    33
  • Felix Brückmann
    60:00
    2
    13

GGT = Gegentore   |   SVS = gehaltene Schüsse (Saves)